Markisenreinigung

Vor der Markisenreinigung ist die Entfernung von Staub mit Hilfe eines Tuchs von Vorteil. Um an den gewünschten Bereichen zu kommen, sollte eine Leiter verwendet werden. Getrockneter Dreck kann ganz einfach mit einem Handfeger oder auch einem Staubsauger entfernt werden. Um Materialbeschädigungen zu verhindern, Markisen nicht mit Hochdruckreiniger säubern. Ein Schwamm und etwas Seife genügt, um die Markise zu reinigen. Hierzu eine Reinigungslösung nutzen und den hinterher aufgeschäumten Schwamm auf die betroffenen Stellen auftragen. Als nächstes ist Geduld gefragt: 15-20 Minuten Einwirkungszeit ist wichtig, damit hartnäckige Flecken verschwinden. Im Anschluss wird die Reinigungslösung mit viel Wasser nachgespült und so für eine saubere Markise gesorgt.

<- Zurück zum Glossar