Sanitärreinigung

Die Sanitärreinigung ist Teil der Unterhaltsreinigung und umfasst die Reinigung von einer Vielzahl von Räumen. Es handelt sich hierbei um Umkleide- und Waschräume, Waschküchen, Duschen, Bäder und Toiletten. Die Sanitärreinigung findet bei kritischen- und hygienesensiblen Bereichen Anwendung. Eine sehr genaue und gründliche Reinigung ist hierbei Pflicht. Es wird unterschieden zwischen mineralische und organische Verschmutzungen. Bei den mineralischen Verschmutzungen handelt es sich um Kalkablagerungen, Ausblühungen, Urinstein, Braunstein und Rost. Wohingegen Kalkseife, Seifenreste, Nahrungsmittelreste und Hautfett- und Eiweißablagerung als organische Verschmutzungen bezeichnet werden. Für die Reinigung von Sanitärräumen ist die Vollständigkeit der Reinigungsmittel und Reinigungsutensilien sehr wichtig. Dazu gehören farbige Reinigungstücher, Schwämme, farbige Eimer, geeignete Reinigungsmittel und für Fußböden die notwendigen Reinigungsmaschinen.

<- Zurück zum Glossar