Schwarzarbeit

Schwarzarbeit umfasst eine illegale Tätigkeit, bei der das Geld auf die Hand gegeben wird. Der Grund für Schwarzarbeit ist das Sparen von Steuern und Sozialabgaben. Mit der Schwarzarbeit werden unterschiedliche Gesetze gebrochen, wie zum Beispiel ein Verstoß gegen das Steuer- und Sozialversicherungsrecht oder die fehlende Anmeldung eines Gewerbes. Dennoch werden Tätigkeiten, bei denen geringes Entgelt als Gewinn erzielt wird, nicht als Schwarzarbeit anerkennt. Hierbei kann es sich um eine Dienstleistung für Angehörige, als Selbsthilfe oder Arbeit für Freunden handeln. Betreibt man Schwarzarbeit, so besteht kein gültiger Arbeitsvertrag zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Somit gibt es auch keine Rechtsansprüche oder Arbeitsregeln. Die Bestrafung von Schwarzarbeit wird je nach Straf- oder Ordnungswridrigkeitsidentifikation festgelegt.

<- Zurück zum Glossar